Wir in WaldeschOrtsgemeindeverwaltungGaststätten und HotelsEs war einmalFreizeitDiashow
 
 
 
 
 
Gemeinde Waldesch

Rhenser Straße 5
56323 Waldesch

02628/ 2455
02628/ 988463 oder 02628/ 960524

Kreis:
Verbandsgemeinde:
Ortsbürgermeisterin:
Beigeordnete:
Gemeinderat:
Einwohner:
Gemarkung:
Höhenlage:
Partnerstadt:
Örtliche Feste:
Mayen- Koblenz
Rhens | www.rhens.de
Karlheinz Schmalz
Wolfgang Oppenhäuser, Helmut Kühn
16 Sitze, davon 12 FWG, 4 CDU
2271, davon 69,17 % kath., 17,03 % ev., Haushalte 1153
335 ha
220 m bis 325 m über NN; zwischen Mosel- und Rheintal
Lucenay-lés-Aix, Burgund, Frankreich
Rosenkirmes an Pfingsten

Lage

Wo sich die nördlichen Ausläufer des Hunsrücks tief in das Rhein- Mosel- Dreieck hineinschieben, liegt eingebettet in eine weite, nach Westen geneigte Hangmulde, die Gemeinde Waldesch. Ihre Gemarkung ist 335 ha groß und ist rings von den ausgedehnten Koblenzer, Rhenser, Bopparder und Dieblicher Waldungen umgeben.

Gemeindeflagge und Gemeindewappen

Die Gemeindeflagge zeigt das herkömmliche Gemeindewappen auf rot- weiß- grünem Grund.
Die Farben rot- weiß weisen auf die über viele Jahrhunderte bestandene Landeshoheit des Erzbistums und Kurfürstentums Trier in Waldesch hin. Die Farbe grün symbolisiert die enge Nachbarschaft des reichhaltigen Waldes. Das Wappen zeigt im geteilten Schild oben in silber ein rotes Kreuz, unten in schwarz auf einem grünen Dreiberg einen silbernen Waldbaum, eine Esche. Der obere Schildteil bekundet die Zugehörigkeit zum Erzstift Trier, während das untere Schildbild auf den Namen hindeuten will.